Letztes Feedback

Meta





 

Mein Alltag im Salon

Hey Leute!

Heute will ich euch etwas über meinen Laden erzählen. Im Laden arbeite ich täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr und habe noch zwei Angestellte, die mir gut zur Seite stehen. Mit der Kundschaft war es zu Beginn nicht so einfach. Gerade diese ganzen billig Friseure mit ihren 10€ Angeboten nehmen einem ordentlichen Salon die Kundschaft weg. Da die meisten Kunden dort aber nach wenigen Besuchen die Beratung und den Service einen Friseurfachgeschäfts vermissen, sehen sie sich nach einem neuen Friseur mit gutem Preis-Leistungsverhältnis um. Mit dieser Theorie habe ich meinen Laden auch aufgebaut. Es geht bei mir nicht um Luxus oder teure Preise, aber auch nicht um Nummern ziehen und einen schnellen Haarschnitt bei dem sich dann die Haare selber föhnt und gleich wieder weg ist. Mein Konzept besteht also darin Entspannung und einen Wohlfühlfaktor während des Besuchs zu erzeugen.

Es werden Termine gemacht, es gibt Kaffee, Wasser oder Tee und aktuelle Zeitschriften. Eine Beratung ist immer inklusive und ein nettes Gespräch gibt es dazu. Das alles bei moderaten Preisen. Nach den ersten schwierigen Monaten und viel Mundpropaganda etablierte sich mein Konzept mit der Zeit und ein fester Kundenstamm folgte schnell. Ich bin sehr froh mich für die Eröffnung eines eigenen Salons entschieden zu haben auch wenn die Angst vor einer Pleite natürlich immer mitschwingt. Momentan läuft es aber sehr gut und ich bekomme eigentlich nur positives Feedback von meiner Kundschaft. Wenn ich den Salon 16:00 Uhr verlasse kann ich mich auf Ulli und Sandra, meine beiden Kolleginnen verlassen und habe noch genügend Zeit für meine Familie. Mein Mann ist inzwischen auch sehr froh, dass ich mich selbstständig gemacht habe, da ich natürlich mehr

14.11.12 17:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen